Pura Vida in Costa Rica - Hilfreiche Tipps damit der Himmel nicht zur Hölle wird



Sein ganzes Leben lang muss man schuften, jeden Tag quält man sich aufs Neue durch den harten Berufsalltag. Womöglich ist auch der einzige Gedanke, welcher uns täglich antreibt die Tatsache, dass wir auch irgendwann in den wohlverdienten Ruhestand gehen dürfen. Und früher oder später ist es dann auch so weit, denn für gewöhnlich hat alles ja ein Ende, nur die Wurst hat zwei. 

Schluss, Aus, Vorbei! Die freie Zeit, die einem nun bevorsteht scheint grenzenlos und natürlich sollen die letzten Jahre, bevor einen der Sensenmann abholt nochmal so richtig genossen werden, denn schließlich ist man jetzt „frei“. Vorausgesetzt der psychische und physische Zustand lassen es noch zu, ist nun wohl die Zeit gekommen, in der man endlich all das machen kann was man in seiner Jugend versäumt hat und wovon man schon immer geträumt hat. 

Ein letztes Abenteuer
Der eine verbringt seine freie Zeit im Poloshirt auf dem Golfplatz, der andere trifft sich mit Freunden zum Bingo oder kümmert sich herzlichst um die Enkelkinder. Dann gibt es noch diejenigen, die das übliche Leben satt haben und es sich nochmal so richtig gut gehen lassen wollen - weit entfernt von lauten Städten, nass-kalten Wintern und lästigen Nachbarn. Eine Art Neuanfang an einem Ort, der alle Träume wahr werden lässt. Was kommt vielen da wohl als erstes in den Sinn? Richtig geraten – Auswandern nach Costa Rica, in the land of green and happiness!

Sonnenuntergang Costa Rica, Samara


Unsere Costa Rica Geheimtipps für ein entspanntes Leben
Und womöglich spielen auch Sie gerade mit dem Gedanken sich nach Costa Rica ab zusetzen um dort ein sorgenfreies und relaxtes Leben zu führen. Und damit diese Zeit, welche wohl die beste Ihres Lebens werden soll, nicht im reinen Desaster endet, sollten Sie sich die folgenden 6 Tipps aufmerksam durchlesen und zu Herzen nehmen. Danach wird Ihrem Glück nicht mehr viel im Wege stehen und sie können sich entspannt ins Abenteuer stürzen.

      1. Setzten Sie sich nicht wahllos in der falschen Gegend ab
Lesen Sie nicht in irgendwelchen Foren, in denen jeder Möchtegern-Experte seinen Senf dazugeben kann und Anderen vorschwärmt wie glücklich er nicht sei. Und lassen Sie sich erst recht nicht von einem Immobilien-Heini einen „Ort von dem Sie schon immer geträumt haben“ aufschwätzen. Denn Sie werden eines Morgens aufwachen und realisieren, dass Sie gelangweilt und unzufrieden sind, Ihre Nachbarn hassen und als Folge dessen auch anfangen den Hass auf das Land zu übertragen. Weiterziehen könnten Sie ganz schnell und einfach – Ihr Grundstück werden Sie jedoch nicht mehr so schnell loswerden.
Unser Tipp: Sich mindestens 2 Jahre Zeit nehmen um das Land mitsamt seine Ecken und Kanten kennenlernen und sich erst dann auf einen bestimmten Ort festlegen.

      2. Bleiben Sie realistisch und auf dem Boden der Tatsachen
Ein Leben im Paradies wird häufig mit Palmen, türkisen Wasser an Sandstränden und ‚Cocktails all night long‘ in Verbindung gebracht. Man träumt davon mittags aufzuwachen, erst mal schön frühstücken zu gehen und den Rest des Tages am Strand zu liegen oder surfen zu gehen. Das erste Gläschen Sekt gibt’s zum Frühstück, Mojitos am Strand verstehen sich von selbst. Der Ruhestand ist eine einzige Party. Pustekuchen! Wie immer im Leben wird einem natürlich nichts geschenkt und vor allem in Costa Rica hat solch ein Lifestyle auch seinen Preis. Die Folge: Das Budget schmilzt dahin wie das Eis in der Arktis.
Unser Tipp: Mal ehrlich, das Leben war noch nie eine einzige Party, warum sollte es jetzt so werden? Werden Sie nicht überheblich und machen Sie sich nichts vor, schließlich sind Sie weder Georg Clooney noch Brad Pitt.

       3. Suchen Sie sich keine allzu teuren Freizeit-Beschäftigungen
Gleiches Problem wie bei Puncto 2: Das Geld fällt nicht vom Himmel. Gewisse Hobbies und Aktivitäten sind sau teuer und Sie werden Sie sich auf Dauer nicht leisten können.
Unser Tipp: Nicht alles was Spaß macht muss Geld kosten! Das Schwimmen im Meer ist völlig umsonst und auch andere Aktivitäten wie zum Beispiel Fahrrad fahren sind gratis. Genießen und Nutzen Sie die grenzenlosen kostenfreien Angebote, welche Ihnen Mutter Natur zur Verfügung stellt. 

relaxen im Meer in Costa Rica, Samara


       4. Denken Sie erst gar nicht daran nie wieder zu arbeiten
Ob Sie es glauben oder nicht – Sie werden sich nach einer Beschäftigung sehnen. Auch wenn es anfangs noch ganz lustig ist, jeden Tag Pina Colada zu trinken und Sonnenuntergänge zu beobachten, irgendwann – und glauben Sie uns, dieser Zeitpunkt kommt schneller als Sie denken – wird der Tag kommen, an dem Sie sich wünschen, dass sie eine Aufgabe haben.
Unser Tipp: Sie müssen sich keinen Nebenjob suchen. Es ist viel hilfreicher wenn sie beispielsweise Kindern in der Schule Englisch beibringen oder andere soziale Freiwilligenarbeit leisten, denn dadurch fühlen Sie sich selbst besser weil Sie etwas Gutes tun und gleichzeitig helfen Sie Ihrer neuen Heimat bei der Weiterentwicklung!

      5. Lassen Sie sich nicht zu einer falschen Kaufentscheidungen verleiten
Sie haben dieses super günstige Grundstück gefunden, welches zwar nicht direkt am Strand liegt aber hey – mit dem Auto sind es gerademal 5 Minuten. Und auch der nächste Supermarkt und ein Bankautomat liegen meilenweit entfernt aber was soll‘s? Nein, Nein und nochmal NEIN. Lassen Sie sich nicht von günstigen Angeboten in Versuchung führen, insofern diese nicht das sind, was Sie sich von Anfang an vorgestellt und gewünscht haben.
Unser Tipp: Lieber nochmal weitersuchen und sich genügend Zeit nehmen. Und auch ruhig etwas mehr Geld investieren, im Nachhinein wird sich alles auszahlen denn schließlich sind Sie ja auf der Suche nach einem Ort für die Ewigkeit an dem Sie sich auch dauerhaft wohlfühlen – dieser darf Ihnen ruhig auch etwas kosten und auf den ein oder anderen Groschen mehr oder weniger kommt es dann auch nicht drauf an.

      6. Früher war alles besser
Wenn Sie im Internet über Ihr zukünftiges Traumland recherchieren, überprüfen Sie als alles Erstes von wann die gelesene Information stammt. Auch in Costa Rica sind die Steuern höher geworden, oft gibt es auch Telefonprobleme in Costa Rica und eine Aufenthaltsgenehmigung kriegt man heute auch nicht mehr so locker flocker wie früher. Zeiten ändern sich! Trotzdem hat das Land weiterhin eine Menge an Vorzügen.
Unser Tipp: Schreiben Sie sich eine Liste mit allen für Sie relevanten Dingen. Informieren Sie sich bezüglich jedes aufgelisteten Punktes und achten Sie darauf, dass die Information die sie erhalten aktuell ist.


Kommentare

Beliebte Posts